Crew

Die GRRRLS* v.l.n.r. Maria, Nina, Cäthe und Hannah

Wer steckt hinter GRRRLS* can skate?

Die Gruppe GRRRLS* can skate wurde 2014 im Zuge der ‚Aktionstage Gesellschaft Macht Geschlecht‘ gegründet, um sich aus einer geschlechteranalytischen Perspektive mit der Skate-Szene zu beschäftigen. Schon damals haben wir mehrere Veranstaltungen organisiert: mal als Diskussionsrunde, Filmabend oder groß angelegte Workshops für Anfänger*innen.
Seitdem sind wir drangeblieben. 2015 sind wir mit dem ersten GRRRLS* Skate Fest gestartet und wir sehen und hören immer wieder, dass es die Skate-Szene bereits in Teilen verändert hat, so wurden z.B. Berührungspunkte zwischen der Skateboard- und Longboardszene geschaffen, die sonst sehr unabhängig und manchmal voreingenommen der anderen Szene gegenüber sind aufgrund ihres unterschiedlichen Habitats relativ autark von einander existieren/ auch Vorurteile zwischen Skateboarder*innen und Longboarder*innen abgebaut. Wir freuten uns schnell auf das anstehende zweite Skate Fest 2016. Denn wir geben weiterhin in Kooperation mit verschiedenen Organisationen und Zusammenhängen Skate-Workshops, um Anfänger*innen bei ihren ersten Schritten beim Skaten zu motivieren und zu supporten. Wir alle skaten gerne, manche erst durch das Projekt, manche seit Jahren, einige studieren, manche arbeiten, entwickeln Magazine, filmen, fotografieren, schreiben und vieles mehr. Unsere Zugänge sind unterschiedlich, weil wir unterschiedlich sind. Und deshalb ist es auch so spannend, gemeinsam an einem solch großen Projekt zu arbeiten. Mit Spaß, Solidarität, Wissen und Kreativität wollen wir uns vernetzen, empowern, informieren, unterhalten und aktiv werden.

Wenn wir gefragt würden: Was bedeutet *Feminismus* für Dich? – Wir hätten so viele verschiedene Antworten wie Antwortende. Aber wir wollen alle das selbe erreichen: Geschlechterstereotype abbauen, damit Menschen selbstbestimmt leben und lieben können.
Klingt gut? Ist es auch!

Fragen oder ihr habt Bock mitzumachen?! Dann schreibt uns eine Mail!