Für wen ist der Workshop?
Der Workshop richtet sich bevorzugt an Frauen/Mädchen, Lesben, Trans* und Intersex (kurz: FLT*I).

Warum ist das so und was genau heißt eigentlich FLT*I?
In der Skateszene sind vor allem Jungs und Männer unterwegs. Das kann auf viele andere Menschen einschüchternd wirken. Wir möchten das in unserem Workshop zahlenmäßig umdrehen und dadurch einen Raum schaffen, in dem sich auch FLT*I wohl und willkommen fühlen.
Vielleicht fragst du dich, warum wir Frauen/Mädchen schreiben und dann extra nochmal Lesben, weil das doch auch Frauen/Mädchen sind. Wir schreiben das trotzdem extra nochmal hin, weil Lesben oft unsichtbar gemacht werden und wir sicherstellen wollen, dass auch Lesben sich durch diesen Ankündigungstext eingeladen fühlen. Dasselbe gilt für Intersex und Trans* Menschen – auch sie werden oft unsichtbar gemacht und auch sie wollen wir gerne ausdrücklich einladen. Mit Intersex sind Menschen gemeint, die mit Geschlechtsmerkmalen zur Welt kommen, die sich nicht eindeutig als „weiblich“ oder „männlich“ einordnen lassen. Mit Trans* sind Menschen gemeint, die bei der Geburt als „weiblich“ bzw. „männlich“ eingeordnet wurden, für die das aber nicht oder nicht ganz passt. Wir meinen hier ganz besonders auch (aber nicht nur) transsexuelle Frauen/Mädchen und weitere Trans* Weiblichkeiten.